Startseite  |  Aktuelles  |  Spendenläufe  |  Anmeldung    |  Sponsoring  |  Infos der Träger  |  Kinderpatenschaft  |  Spendengelder  |  Impressum  |  Datenschutz  |

Stand: 5/2019


Der Vorstand von Laufenhilft e.V.

1. Vorsitzende:
Marion van Schwamen-Carlberg
Krankenschwester, Physiotherapeutin, Dipl.-Lauftherapeutin,
Nordic-Walking-Trainerin, Referentin
Tel. 0172-4055202
E-Mail: marionvanschwamen[at]gmx.de

Das bin ich! Volle Fahrt voraus! Untypisch auf einem Segelboot, typisch wäre eher in Laufhosen. Mein Name ist Marion van Schwamen-Carlberg, 1960 geboren, Krankenschwester, Lauftherapeutin, Physiotherapeutin und jetzt auch noch Vorsitzende eines Vereines! Laufen ist eine meiner Leidenschaften nach meinen Kindern, dem Enkelkind und der Familie. Ich arbeite gern, tanze gern, singe gern, bewege mich gern, nicht nur läuferisch und leide unendlich bei Berichten über misshandelte, vermisste oder getötete Kinder. Es gibt Dinge im Leben, die werde ich nie begreifen, aber es gibt auch Dinge im Leben, die ich anpacken kann und mit denen ich helfen kann. Das ist meine Art mit diesem speziellen Elend umzugehen. Leider kann keiner von uns die Welt retten, auch ich nicht, aber viele können sie ein wenig schöner, hilfsbereiter und liebevoller machen.


2. Vorsitzender und Schriftführer:
Dr. Rüdiger Carlberg
geb. 18. Februar 1959, Zahnarzt,
Dipl.-Lauftherapeut,
Mastertrainer Nordic Walking (Trainer-Ausbilder), Dozent, Referent


Ich bin seit 1990 aktiver Läufer mit verschiedenen Vorlieben für diese schöne Sportart. Durch das langsame Laufen beim Ultralangstreckenlauf, habe ich den Weg in die professionelle Lauftherapie gefunden. Menschen mit Laufen zu helfen war fortan ein Muss in meiner Tätigkeit als Lauftherapeut. Durch die, bis heute anhaltende Beteiligung in der allgemeine Laufszene, entstand dann immer häufiger der Wunsch Laufen, nicht nur als individuelle Hilfe im Sinne von Therapie zu nutzen, sondern auch für den allgemeinen Sozialsektor einzusetzen. Laufen ist ein wunderbares Tool zu helfen. Zusammen mit meiner Frau Marion und dem Lauftreff des MTV Amelinghausen beteiligte ich mich an einigen Benefizläufen zur Kinderhilfe nach Naturkatastrophen der letzten Jahre. Die Mitgliedschaft bei „ Laufen hilft“ ist daher selbstverständlich für mich.


Kassenwart:
Manfred Goldbeck
Kraftfahrer
Nordic-Walking-Trainer
Laufgruppen-Leiter

Margitta Goldbeck
Kinderpflegerin
Lauftherapeutin
Nordic-Walking-Trainerin

Seit vielen Jahren sind wir als begeisterte Läufer Mitglieder beim Lauftreff des MTV Amelinghausen und immer wieder gern bereit, bei Laufveranstaltungen zu helfen. Der erste Kontakt zu einem Spendenlauf, war die als Teilnehmer bei „Run for help“ in Lüneburg, was uns gezeigt hat, dass man durch Laufen anderen Menschen helfen kann. Die Idee, Spendenläufe für Kinder in Not durchzuführen, hat uns beide animiert, die Ärmel hochzukrempeln und tatkräftig die Veranstaltung zu unterstützen. Dass wir zur Gründung des Vereines LAUFENHILFT e.V. beitragen durften, war für uns ein Herzenswunsch. Es ist uns ein Bedürfnis, Kindern in Not zu helfen um dadurch das Elend in der Welt ein klein wenig zu mildern.


Dr. Henno Wiesner
Dipl.-Sozialpädagoge




Zuhören, bedenken und ggf. lenken. Im Arbeits- wie im Privatleben. Ich bin gerne Ehemann und Vater von einem erwachsenen Sohn. Seit über 25 Jahren bin ich als Personal- und Organisationsberater tätig. Davor habe ich als Sozialarbeiter und Psychotherapeut in der stationären Drogentherapie gearbeitet. Ich weiß, dass es, scheinbar ohne materielle Not oder Naturkatastrophen auch in unserem reichen Land, persönliche Not gibt. Darum habe ich immer gezögert, mich für Hilfsprojekte zu engagieren, die ich nicht selbst erleben kann und von denen ich nicht weiß, ob das Geld wirklich da ankommt, wo es hingehört. Das weiß ich natürlich auch bei LaufenHilft nicht bis in die letzte Konsequenz. Aber, ich kann und will Einfluss nehmen, was wir machen, wie wir es machen und für wen wir uns engagieren.


Gerhard Müller
Lauftreff-Leiter



Seit über 12 Jahre bin ich Lauftreffleiter beim MTV Amelinghausen und habe ca. 60 Mitglieder in unserer Sparte. Ich bin 63 Jahre alt, habe viel Spaß beim Laufen und nehme regelmäßig an Wettkämpfen teil. Wir trainieren Montags und Mittwochs von 19–20 Uhr und treffen uns am Sportlerheim. Als Lauftreffleiter unterstütze ich gerne den Verein „Laufen hilft“, weil es zur Gesundheit und Wohlbefinden beiträgt. Durch die Aktion „Laufen hilft“ sammeln wir Spenden, um notleidenden Kindern der ganzen Welt zu helfen.


Angelika van Schwamen
Friseurin


Hallo, mein Name ist Angelika van Schwamen, knapp ältere Schwester von Marion van Schwamen.
Vor einigen Jahren ist meine Schwester an mich herangetreten und hat mich gefragt, ob ich sie beim 24-Stunden-Spendenmarathon unterstützen könnte. Sie bräuchte noch dringend helfende Hände. Keine Frage, ich war dabei. Zum ersten Mal durfte ich erleben, was es heißt, eine Veranstaltung so spontan trotzdem professionell zu organisieren. Wie viele helfende Hände dafür tatsächlich benötigt werden!
Läuferisch konnte ich nicht groß was dazu beitragen da ich eher zu den passiven Sportlern gehöre. Trotzdem habe ich es mir nicht nehmen lassen, mich eine Runde einer Gruppe anzuschließen und mitzulaufen.
Ansonsten war ich begeistert und berührt zugleich über die Vielzahl von Menschen, die trotz Vorweihnachtszeit und der ständigen Aufrufe zum Spenden, an dieser Veranstaltung teilgenommen haben um zu helfen und zu spenden.
Als letztendlich der Gedanke und die Idee entstanden sind, einen Verein LAUFENHILFT zu gründen, habe ich sofort signalisiert, dass ich dabei bin. Wenn ich schon nicht selbst laufen kann und die Aktionen damit unterstützen kann, so bin ich doch in der Lage, anzupacken wo immer Hilfe gebraucht wird. Ohne uns Helfer kann so eine umfangreiche Veranstaltung nicht gelingen.